Wenn Du Dein „Warum?“ beantwortest und Dein „Wie?“ findest, werden viele KlientInnen in Deine Shiatsupraxis kommen.

Du wirst selbst entscheiden, wie viele Sitzungen Du in der Woche geben willst.

Erschaffe Dir diesen Prozess des Erfolgs.

Du hast eine Shiatsupraxis?
Du wünschst Dir mehr Möglichkeiten, Deine wundervolle Arbeit auszuüben?
Du wünschst Dir mehr KlientInnen?
Du wünschst Dir Menschen in Deiner Praxis, mit denen Du gerne arbeitest?

Dahin gibt es einen Weg. 

Oft tritt man in diesem Wachstumsprozess auf der Stelle. Es fühlt sich an, als würde sich nichts mehr weiter entwickeln. Man ist bei seinen 4 oder 5 KlientInnen pro Woche angekommen und mehr wird es nicht.

Was ist da los?
Da kommen einem oft Gedanken wie

„Shiatsu ist teuer“,
„Es gibt zu viel Konkurrenz in meinem Umfeld“,
„Ich bin noch nicht gut genug“
„Shiatsu ist nicht gut“
„Wir brauchen eine Anerkennung bei den Krankenkassen“
und viele mehr.

Doch was kannst Du tun in Deinem Inneren, um mehr Verantwortung zu übernehmen? Deine innere Ausrichtung, Deine Gedanken, Dein Mindset sind ein Schlüssel zum Erfolg – einer von vielen – doch ein wichtiger Schlüssel.

 

Ein weiterer Schlüssel ist Deine Klarheit.

Wenn Du in einer Stadt mit 50.000 Einwohnern an all diese 50.000 Einwohner einen Flyer mit Deinem Angebot verteilst, sind die Chancen sehr hoch, dass alle in der Stadt wissen, dass es Dich gibt. Doch mit Klarheit hat das nichts zu tun.

Was bietest Du wirklich an? Was willst Du wirklich? Mit wem willst Du wirklich arbeiten? Wem willst Du das wie kommunizieren?

Schließlich willst Du nicht Deine Praxis voll haben mit Menschen, die mit Deinem Angebot nichts anfangen können und nach dem ersten Mal weg bleiben. Du willst vielleicht eine nachhaltig sich entwickelnde Klientenschaft haben. Menschen, die inspiriert sind durch Deine Arbeit und mit Dir und durch Dich in einen heilsamen Veränderungsprozess gehen. Menschen, die begeistert sind und Dich weiter empfehlen.

In diesem 10-wöchigen Fernkurs Schauen wir uns diese Fragen ganz genau an. Und wir entwickeln gemeinsam Handlungsschritte. Denn nur das Handeln führt in den Erfolg. Und wenn ich hier von Erfolg spreche, dann meine ich den materiellen Erfolg genauso wie den immateriellen. Mehr Energie, mehr Geld, mehr Zufriedenheit, mehr Behandlungserfolg… was auch immer Erfolg für Dich bedeutet.

DU stehst im Zentrum der Betrachtung in diesem Prozess. So, dass Menschen über Dein Shiatsu mit Dir einen neuen Weg für sich finden.

Die Betrachtung Deiner inneren Ausrichtung ist der Ausgangspunkt.
Hier starten wir und begeben uns gemeinsam auf die Reise:

Dein Ziel – Deine Vision

Erschaffe eine Vision der Freude für Deine Shiatsupraxis. Lass alle Begrenzungen los und denke groß. Was wäre Dein Traum? Wie willst Du arbeiten? Eine kraftvolle Zielvorstellung richtet uns aus. Es geht nicht darum, mit aller Gewalt an dieses Ziel zu kommen. Genauso wenig, wie es bei einer Shiatsusitzung darum geht, mit aller Gewalt symptomfrei zu werden, wenn das das Ziel ist. Doch es richtet uns aus und gibt die Richtung vor. Und die brauchen wir, um loslaufen zu können.

Dein Identität – Deine Expertise

Wer bist Du? Und was bringst Du mit? Du hast einen Schatz an Erfahrungen gesammelt in Deinem Leben, den Du in jede Shiatsusitzung einbringst, bewusst oder unbewusst.
Was kannst Du und was wirst Du können? Wo liegt Deine Kompetenz und Deine Expertise?
Was ist Dein Geschenk an diese Welt, diese Menschen, diese Gesellschaft?

Deine Zielgruppe

Wem dienst Du? Du wirst erforschen, mit wem Du arbeiten kannst und willst und welche Bedürfnisse diese Menschen haben. Wo und wer sind diese Menschen? Wenn Du klar, hast, mit wem Du arbeiten willst und wem Du mit Deinen Fähigkeiten dienen kannst, dann kannst Du das auch viel einfacher kommunizieren. Es wird mühelos. Du brauchst niemanden mehr zu überzeugen.

Deine Angebot

Welches konkrete Angebot hast Du, um Deiner optimale Zielgruppe zu helfen bzw. ihr zu dienen? Hast Du mehrere Angebote und wie greifen sie ineinander? Machst Du schlicht Shiatsu für jeden und für oder gegen alles? Oder kannst Du das genauer fassen und vielleicht sogar einer Nische zuordnen.
Wie stellst Du Dich dar mit Deinem Angebot?

Deine Kommunikation

Erarbeite Wege, Dein Angebot auf achtsame Weise zu kommunizieren, so dass die Menschen dankbar sein werden, von Dir zu hören. Die Betonung liegt auf Achtsamkeit. Wir alle kennen die Marketingschreier, Angstmacher und Manipulierer. Das brauchen wir nicht im Shiatsu. Wir wollen lediglich die richtigen Menschen wissen lassen, dass wir für sie da sind, so dass jeder frei ist zu entscheiden, ob sie oder er unser Angebot annehmen will oder nicht. Hier gibt es einiges zu beachten.

Feiern und Anerkennen

Was die Anerkennung des Erfolges mit uns macht, wird meines Erachtens völlig unterschätzt. Feiern ist wie ein Ritual, welches uns auf eine nächste Entwicklungsstufe hebt und einen vergangenen Zustand in Frieden lässt. Die Entwicklung geht sowieso weiter, doch in dem wir den Prozess und die damit verbundenen Erfolge anerkennen und feiern, füllen wir sie mit Leben und Geist für die zukünftige Entwicklung. Das Feiern wird also in diesem Kurs nicht zu kurz kommen.

Welche „Werkzeuge“ benutzen wir in diesem Kurs?

Denken:

Das Denken ist die Grundlage des Handelns. Du wirst Dich mit vielen Fragen auseinandersetzen und neue Gedanken denken.

Inspiration:

Alleine dreht man sich schnell im Kreis. Inspiration von außen hilft uns, diesen Kreis zu verlassen. Die Inspiration in diesem Kurs wird vom Lehrer kommen und von den anderen Teilnehmern, aber auch von ganz anderen Quellen.

Handeln:

Erfolg kommt durch handeln. Ich kann die besten Ideen im Kopf haben. Wenn ich sie dort belasse und nicht rausgehe und handele, dann bleiben es bloße Ideen.

Gemeinschaft:

Wir arbeiten in einer großen Gruppe. Wir ziehen gemeinsam am selben Strang. Wir alle haben ähnliche Ziele. Und wir haben einen digitalen Ort, an dem wir uns in diesem Kurs treffen und austauschen, um uns gegenseitig zu helfen.

Kontinuität:

Wenn es uns gelingt, über 10 Wochen die Aufmerksamkeit auf ein Thema zu lenken, am Ball zu bleiben, kontinuierlich zu handeln, dann werden wir Großes erreichen. Das ist gewiss.

Start am 9. April 2018

Was ist Dir das Wert?

Der Kurs kostet 550,-

Einmalig und isoliert betrachtet ist der Kurs natürlich teuer. Doch da ist genau unsere Chance. Heraustreten aus der isolierten Betrachtung. Eine Shiatsubehandlung, die 60,- oder 80,- kostet ist auch teuer, wenn man das isoliert betrachtet und vielleicht vergleicht mit einer Sache, die man für dieses Geld kaufen kann. Wir setzen uns in dem Kurs mit diesen Fragen auseinander, um ganz persönliche Antworten darauf zu finden.

Wie kann sich das rechnen?

Wenn Du durch diesen Kurs 7, 8 oder 10 zusätzliche Shiatsusitzungen geben kannst – einmalig – dann hat sich der Kurs schon gerechnet. Stell Dir vor, was sich aus diesen 7, 8 oder 10 Sitzungen ergeben kann. Auf lange Sicht ist dieser Kurs unbezahlbar. Doch einen Preis muss man festlegen. Genauso verhält es sich mit einer Shiatsusitzung.

Der Kurs ist zeitaufwändig

Du wirst im Optimalfall jeden Tag dran sitzen und etwas für Deinen Erfolg tun. Alles in allem sind das im Schnitt vielleicht 3, 5 oder 8 Stunden in der Woche. Das klingt nicht wenig, doch hat so eine Woche immerhin 168 Stunden, davon schlafen wir 56 Stunden. Die restlichen 112 Stunden verteilen sich auf Familie, Arbeit, Freizeit und sonstige Tätigkeiten. Es ist möglich, für seine Ziele, hier und da ein paar Stunden abzuzwacken. Schließlich willst Du in Zukunft ja eh mehr Zeit in Deiner Praxis zubringen.

Bei Nichtgefallen Geld zurück

Dieser Kurs ist eine Investition in Deine Shiatsu-Zukunft. Du wirst nicht enttäuscht sein. Wir sind derart überzeugt von diesem Angebot, dass wir Dir eine Garantie anbiete. Wenn Du nach drei Wochen feststellst, dass dieser Kurs für Dich nicht funktioniert, erhältst Du Dein Geld zurück.