Seite auswählen

Viele unserer Schüler haben den Aspekt des Geld-Verdienens mit Shiatsu nicht im Fokus. Es stehen vielleicht Bedürfnisse nach Selbsterfahrung, Neues kennenlernen und Gutes tun im Vordergrund. Und bei manchen unserer Absolventen bleibt dies auch lange so. Viele tun es für sich und um sich besser um sich und ihre Liebsten kümmern zu können.

Andere wiederum wissen ganz genau, dass sie hier einen besonderen beruflichen Weg einschlagen, der Früchte tragen soll.

Dieser kurze Artikel soll Euch Ideen geben, wie ihr damit Erfolg haben könnt.

Ideen geben heißt, einen Weg aufzeigen, der letztlich individuell gegangen werden muss. Es gibt unzählige Wege und jeder darf seinen oder ihren eigenen Weg finden, um Shiatsu als Beruf, als Hobby oder einfach nur als Bereicherung im eigenen Leben zu integrieren.

Das erste Jahr unserer Ausbildung steht voll im Zeichen des Lernens und des Erfahrens. Ich erachte es als wenig sinnvoll, hier schon ans Geld zu denken. Zuerst will man das Neue integrieren und Sicherheit und Routine erreichen. Das heißt aber auch, dass man in diesem ersten Jahr schon möglichst viel behandeln sollte. Es ist jede Menge Stoff, der verarbeitet wird. Und am besten tut man das, in dem man zusätzlich zu den Übungseinheiten, die man bei uns am Institut absolviert und denen, die man zu Hause einlegt, sich mit seiner neu gelernten Kunst im Familien- und Freundeskreis anbietet. Man stößt in der Regel auf viel Dankbarkeit mit seinem Angebot und hat so die Gelegenheit, ungezwungen das Gelernte zu integrieren.
Also grobe Richtlinie kann man sagen, dass es gut ist, ähnlich viel Zeit zu Hause wie im Institut zu üben. Bis vor Stufe 4 sind das bei uns etwa 150 Stunden Unterricht. Du kannst also weitere 150 Stunden zu Hause einplanen. Das wären in einem Jahr 2 Behandlungen pro Woche plus weitere 50 Stunden Üben und Nacharbeiten des vermittelten Stoffes.

Wie gesagt… nur eine Idee, die vielleicht Sinn machen könnte. Jeder findet seinen eigenen Weg.

Nach Stufe 3 oder Stufe 4 ist es ratsam, für sein Angebot einen Preis zu nennen. Auch wenn Du noch nicht sicher bist, mit dem was Du tust, hast Du jetzt schon sehr, sehr viel zu bieten. Und es ist ja auch nur ein Angebot. Es wird Menschen geben, die Dir mit Freuden 20 oder 30 Euro pro Stunde geben werden. Und Dir wird es gut tun, einen Ausgleich für Dein Geben zu erhalten. Wahrscheinlich wird es so sein, dass jetzt manche Deiner bisherigen Behandlungspartner wegbleiben und andere hinzu kommen. Das ist ganz natürlich. Die Bedingungen haben sich geändert und es liegt jedem frei, damit umzugehen. Es ist eine schöne Erfahrung.

Erhältst Du jetzt 20,- oder 30,- pro Behandlung und gibst im nächsten Jahr erneut 100 Behandlungen, wirst Du mit Deinen Einnahmen schon Deine Ausbildungskosten abdecken können.

Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Auch das ist eine wundervolle Erfahrung, vor der man keine Angst haben muss. Du wirst erstaunt sein: viele Menschen schätzen das sogar sehr, für eine Behandlung zahlen zu dürfen.

Wenn Du so mit Deinem Angebot Kontinuität entwickelst, werden immer neue Menschen zu Dir finden, auch Menschen, die Du vorher nicht kanntest. Jetzt wird es spannend und Du gehst einen Schritt in die Professionalität. Im Laufe der Ausbildung wirst Du von uns darin begleitet und erarbeitest Dir so Deinen eigenen Stil. Es ist überaus wichtig, viel zu behandeln, um Deine Erfahrungen zu integrieren und sicherer zu werden. Es kann Dir gelingen, damit komplett im Flow zu sein, also in diesem dynamischen Zustand zwischen Unterforderung und Überforderung, der so unglaublich viel Freude bringt.

Ab Stufe 6 kannst Du Dich mehr und mehr als ShiatsupraktikerIn präsentieren und über die Ebene der Mund-zu-Mund-Propaganda hinauswachsen. Es ist jetzt ratsam, den Preis etwas anzuheben auf 40,- oder 50,- Eur pro Behandlung. Du hast jetzt schon sehr viel Können und Erfahrung und viel zu bieten. Am Ende ist es eine Frage des Selbst-Bewusstseins und das lässt sich hervorragend üben, wenn man sich Zeit lässt und früh anfängt, sich zu zeigen mit seinem Angebot.

Um jetzt größere Kreise zu erreichen oder Dich vielleicht auch in eine Nische zu begeben, um Dich zu spezialisieren, willst Du konkretere Schritte gehen. Dazu ist es hilfreich, Dir vor Augen zu führen, was genau Deine Qualitäten sind und mit wem Du arbeiten willst. Wir sind alle individuelle Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Qualitäten und Shiatsu ist keine einfach Technik, die man anwendet. Es ist eine Kunst, die eng verwoben ist mit demjenigen, der sie ausführt.

Wenn Du weißt, mit wem Du arbeiten willst und was Du zu bieten hast, kannst Du auch Wege finden, diese Menschen zu erreichen, denen Du gut helfen oder dienen kannst.

Es ist meist nicht hilfreich, sein Angebot breit gefächert an alle rauszusenden. Menschen wollen gesehen und abgeholt werden. Auch wird Deine Arbeit dadurch viel effektiver und freudvoller, wenn Du Dich klar positionierst und entsprechend Menschen zu Dir kommen, die gut für Dich sind und für die auch Du gut bist.

Im Mai (19.-21.05) findet bei uns ein Seminar zu diesem Thema statt. Achtsames Marketing für eine erfolgreiche Shiatsupraxis. Hier gehen wir gemeinsam durch diese Schritte.
– Deine Vision mit Shiatsu – Wo willst Du hin und warum?
– Dein Fundament – Was sind Deine Qualitäten und wie arbeitest Du?
– Deine optimale Klientenschaft – Wem dienst Du?
– Deine Identität – Wie erschaffst Du eine klare Identität für Deine Shiatsupraxis?
– Deine Kommunikation – Wie kommunizierst Du Dein Angebot und welche Schritte wirst Du in den Erfolg gehen?

Danach wirst Du zwei Monate lang von mir begleitet, um mit Deinen Erkenntnissen und Deinem Vorhaben in die Umsetzung zu kommen.
Wir haben das Seminar sehr, sehr günstig angesetzt mit 290,- Eur, da wir hier ein Zeichen setzen und einen Stein ins Rollen bringen wollen. Du wirst diese Investition in sehr kurzer Zeit wieder erwirtschaftet haben, das verspreche ich Dir. Ich gehe soweit, Dir das Geld sogar wieder zurück zu zahlen, wenn Du keinen Erfolg haben wirst. Also spring auf auf den Zug und nehme Teil an dieser ersten großen Welle. Ich bin sehr gespannt.
Es ist möglich, mit Shiatsu erfolgreich Geld zu verdienen und es ist ein wirklich wundervoller Beruf. Und nicht nur das. Shiatsu ist ein großes Geschenk für die Menschen, die Du damit unterstützst. Insbesondere in der heutigen Zeit, in der so viele Menschen im Stress leben und sich nicht richtig spüren, kann Shiatsu eine riesige Bereicherung sein für die Gemeinschaft.

Solltest Du noch nicht soweit sein, weil Du vielleicht erst mit der Ausbildung angefangen hast, kann das Seminar dennoch interessant für Dich sein. Du kannst einen Weg bahnen, den Du vielleicht in einem Jahr konkreter aufnimmst. Doch je fokussierter Du bist und je klarer Du weißt, was Du willst, umso leichter ist Dein Weg damit. Bitte lass mich wissen, wenn Du Zweifel und Fragen hast.

Ich freue mich auf eine wundervolle erste Welle des Erfolgs mit Shiatsu, die vom ESI Heidelberg ausgehen wird.

Alles Liebe René

Hier geht´s zum Seminar

Achtsames Marketing für eine erfolgreiche Shiatsupraxis